top of page
  • AutorenbildSabrina Junge

Entdecken Sie auf einer Reise drei verschiedene Länder und das größte Kreuzfahrtschiff von AIDA!

Ich habe für Sie das neueste und größte Flottenmitglied von AIDA Cruises kennenlernen dürfen – AIDAnova.

Es ist das erste Kreuzfahrtschiff, das vollständig mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden kann. Indienststellung war erst im Dezember 2018.

AIDAnova ist 337 Meter lang und 42 Meter breit und hat einen Tiefgang von fast 9 Metern. Es finden max. 6600 Passagiere Platz, mit knapp mehr als 2500 Kabinen.


Ausstattung und Highlights:

-20 Decks

-17 Restaurants (z.B. Best Burger@Sea, Sushi House, Street Food, Brauhaus mit Biergarten...)

-16 Bars und Cafés (z.B. Lanai Bar, Rock Box Bar, Disco The Cube…)

-21 verschiedene Kabinenvarianten (z.B. Einzelkabinen, Balkonkabinen, Suiten…)

-3546 qm großer Wellnessbereich ab 16 Jahren auf zwei Decks mit 5 Saunen, 80 Spa Behandlungen und vielem mehr

-großes Fitnessstudio (30 Fitnesskurse pro Woche, Indoor Cycling, Joggingparcours…)

-Weltklasse Entertainment (Theatrium mit 360 Grad Bühne, AIDA Sänger und Artisten, TV-Studio für Wer wird Millionär, Mystery Room…)

-Four Elements und Beach Club (Klettergarten, AIDA Racer über drei Decks, ausfahrbares Glasdach, Foliendom mit Schönwettergarantie…)

-Kinderbetreuung von 6 Monaten bis 17 Jahren



Die Route:

1 Woche ab/bis Barcelona

Barcelona (Spanien) – Palma de Mallorca (Spanien) – Seetag – La Spezia (Italien) – Civitavecchia (Italien) – Seetag – Marseille (Frankreich) – Barcelona (Spanien)


Los ging es in der Hauptstadt Kataloniens: Barcelona. Die Stadt ist für den Künstler Gaudi und dessen Architektur bekannt.

Danach ging es weiter nach Palma de Mallorca, mit der wunderschönen Altstadt und dann folgte ein Seetag um alle Highlights auf dem Schiff auch ausgiebig zu erkunden.

Danach verschlug es uns nach La Spezia, von wo aus man die Cinque Terre oder Florenz erkunden kann und nach Civitavecchia. Die Hafenstadt ist ca. 1 Stunde von Rom entfernt.

Ein weiterer Seetag ließ uns Zeit für weitere Entdeckungen auf dem Schiff.

Wir erreichten die französische Hafenstadt Marseille und danach unseren Ausgangspunkt Barcelona.


In Barcelona kam dann ein weiteres Flottenmitglied dazu – AIDAstella. Auch dieses Schiff habe ich schon für Sie erkundet. AIDAstella ist wahrlich auch kein kleines Schiff, aber als beide hintereinanderstanden, wurde mir erst richtig bewusst wie unfassbar groß und hoch AIDAnova eigentlich ist.



Ich kann AIDAnova vor allem Familien mit Kindern empfehlen.

Ich verspreche Ihnen, Ihre Kinder möchten nicht mehr nach Hause! Für die Kleinen gibt es einfach so viel zu entdecken und zu unternehmen.



Aber auch Wellnessfans und Fans von guter und abwechslungsreicher Küche sind auf AIDAnova nicht falsch. Wo sonst haben Sie eine so große Vielfalt und Auswahl an guten Restaurants?


 

Für weitere Tipps und Buchung der neuen AIDAnova stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!


Nehmen Sie Kontakt mit mir auf! Ich freue mich auf Sie!

Ihre Sabrina Junge!


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page